• Intro/Basis Modul


    • Beschreibung

    • Das funktionell elastische Taping muss von uns „gemanagt“ werden !
      SMART-Projektmanagement und Taping.


      Der Kurs befasst sich mit den theoretischen Grundlagen und darauf aufbauend mit den möglichen praxis-bezogenen Behandlungsmaßnahmen des funktionellen Tapings und der Kinesio Tape® Methode sowie deren Unterscheidungsmerkmale.

      Das funktionell elastische Taping Conzept ist eine planmäßige Anwendung von verschiedenen Tape-Materialien im befundorientierten, situationsspezifischen, patientenzentrierten Gesamtmanagement verschiedener Dysfunktionen oder Symptomatiken am Bewegungssystem. Es ist neuro-muskulo-skelettal ausgerichtet. Der Kurs (zu 90% praktisch) ist daher spezifisch auf die Bedürfnisse von therapeutischen Berufen mit medizinischem Hintergrund und deren Patienten ausgerichtet. Schwerpunkte im Kurs sind u.a. anatomische und biomechanische Betrachtungsweisen sowie Tape-Anlagen, welche auf aktuellen Studien und Research-Artikeln beruhen. Zusätzlich werden Test-Verfahren für das nachfolgende Taping, sowie Übungsmöglichkeiten und Trainingsformen mit und ohne Gerät für den Taping-Einsatz in der täglichen Praxis vorgestellt.

      Folgende Krankheitsgebiete werden vorgestellt: Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie, Gynäkologie, Neurologie. Darüber hinaus werden der Einsatz im Sportbereich (Leistungs-und Breitensport), Lymph-Tape-Basis-Möglichkeiten, Faszien-Tape Möglichkeiten, Cross Patch und deren Kombinationsmöglichkeiten aufgezeigt.

      Wer seine tägliche Arbeit verbessern, intensivieren und somit nachhaltig bereichern möchte, findet mit dem funktionellen elastischen Taping Concept eine wertvolle Therapieunterstützung. Den Teilnehmern wird eine fundierte theoretische und praktische Ausbildung im funktionell elastischen Taping-Bereich vermittelt.
    • Termin/Preis anfragen                        zurück zur Kursübersicht
    • Details

    • Teilnehmer:
      Der Kurs wendet sich an alle Berufsgruppen mit therapeutischem Hintergrund wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Ärzte, Sportphysio- und Sporttherapeuten die Ihre tägliche Arbeit intensivieren und verbessern möchten und etwas "Neues" suchen.

      Voraussetzung:
      Therapeutische Berufe mit medizinischem Hintergrund (medizinische Grundausbildung)

      Mitzubringen:
      Schreibmaterial, eine scharfe Schere, großes Badetuch und bequeme Kleidung.

      Methoden:
      Der Referent arbeitet mit interaktiven Methoden, modernen Präsentationen, Moderation, Gruppenarbeit, Vorführungen, praktischer Taping- Arbeit, Diskussionen, problemorientierte Workshops, theoretische und praktische Prüfungen (wenn gewünscht).

      Fortbildungspunkte: pro Unterrichtseinheit wird 1 Fortbildungspunkt unter Vorbehalt
      vergeben (Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten)

      Anzahl Teilnehmer: ab 10 TN

      Seminardauer: 2 Tage-Kurs

      Unterrichtszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr (individuell veränderbar)

      Dozent:
      Peter Gerstlauer, Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut, MT, zertifizierter Tape- Instruktor, Assistenzlehrer MLD, Buchautor

      Inhouse Seminar:
      Vermittlung von Expertenwissen vor Ort in Ihrer Klinik, Praxis, Rehabilitationseinrichtung, mit Ihren Patienten oder in Ihrem Fortbildungszentrum. 

      Vorteile:
      • Teamgeist und Kommunikation fördern
      • Keine Reisekosten, Spesen für die Mitarbeiter
      • Termingestaltung: nach Ihrem Wunsch